Parkour

Parkour  bezeichnet eine Fortbewegungsart, deren Ziel es ist, nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers möglichst effizient von Punkt A zu Punkt B zu gelangen. Der Parkourläufer (franz.: le traceur „der, der eine Linie zieht“) bestimmt seinen eigenen Weg durch den urbanen oder natürlichen Raum – auf eine andere Weise als von Architektur und Kultur vorgegeben.

Bei dieser Trendsportart geht es um die Weiterentwicklung der menschlichen Bewegungsformen wie Springen, Laufen, Klettern und Balancieren, um damit alle möglichen Hindernisse zu überwinden. Psychische Aspekte wie Durchhaltevermögen, Ängste überwinden und der kreative Prozess Lösungen zu finden, stehen dabei im Vordergrund. (Maurice)